Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Was ist Stampin’ Up! eigentlich?

Stampin‘ UP! ist ein amerikanisches Unternehmen,  welches 1988 in Las Vegas von Shelli Gardner und ihrer Schwester gegründet wurde. Was zuerst mit dem Verkauf einiger selbst hergestellter Gummistempel begann,  ist heute ein sehr erfolgreiches, stetig wachsendes Unternehmen. Stampin‘ Up! stellt teilweise  immernoch Produkte im Gründungsort Kanab, dem Geburtsort von Shelli und ihrer Schwester, her.
Mittlerweile gibt es die Produkte von Stampin‘ UP! in 9 Ländern – USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Deutschland, England, Frankreich, Niederlande und Österreich.

Wo kann ich Stampin`Up! Produkte kaufen?

Stampin’ Up! arbeitet im Direktvertrieb. Du kennst sicher einige andere Firmen, die z.B. Plastikschüsseln oder Kerzen etc. verkaufen und mit diesem Vertriebsmodel arbeiten.
Du hast die Möglichkeit über uns Geschäftspartner, genannt Demonstratoren, erwerben. Oder direkt im Onlineshop einkaufen.
Die Produktpalette reicht  von Stempeln über Stanzen, verschiedene Papiere , über zahlreiches Zubehör wie Kleber, Bänder,  bis hin zu Maschinen. Das besondere daran ist, dass alles farblich genau aufeinander abgestimmt ist. Das hat mich am meisten begeistert.
Alle aktuellen Produkte findest du in den Katalogen. Jedes Produkt wird extra für den Kunden bestellt, somit entfällt  jegliche Vorratshaltung und damit verbundene finanzielle Vorleistungen.

Welche Vorteile habe ich durch die Demonstratorentätigkeit?

  • du kannst neue Produkte schon vorab sehen und bestellen.
  • du erhältst Preisnachlässe von 20% – 25%
  • du verdienst Provisionen von 20% – 38%
  • du hast die Möglichkeit an exclusiven SU Veranstaltungen teilzunehmen
  • du hast jede Menge Spaß mit Gleichgesinnten
  • du bist Teil einer weltweiten Community und erhältst somit Zugriff auf unzählige Gestaltungsideen auf der Demonstrator Website.
  • du bist dein eigener Chef und arbeitest bei freier Zeiteinteilung von Zuhause aus.
  • In wieweit du die Demonstratorentätigkeit ausübst, also ob du nur für den Eigenbedarf günstiger einkaufen möchtest, oder Workshops etc. geben möchtest, bleibt allein dir überlassen.

Welche Verpflichtungen gehe ich als Demonstrator ein?

Du musst als Demonstrator einen Mindestumsatz von 300 CSV, (die weltweite Währung bei Stampin`Up!) im Quartal,  erreichen.  Das klingt zunächst viel, ist aber durch 1-2 Workshops oder Kundenbestellungen leicht zu erreichen. Es spielt hier auch keine Rolle, ob du nur für dich  oder für Kunden bestellst.

Was geschieht wenn ich den Mindestumsatz nicht schaffe?

Im Grunde passiert gar nichts, außer, dass dein Status als Demonstrator erlischt. Finanzielle Konsequenzen hat das keine für dich. Du kannst dann nur noch als Kundin die Produkte kaufen.
Du darfst aber natürlich alle deine Produkte behalten.

Kann ich mir die Produkte irgendwo anschauen?

Ja, das kannst du natürlich. Zum Einen kanst du online durch unsere Kataloge blättern.  Oder du lässt dir einen Katalog von mir zuschicken. Benütze dazu bitte das Bestellformular. Weiterhin kannst du auch bei mir  sowohl die Kataloge durchschauen, als auch meinen Bestand an Stempeln, Stanzen, Papieren, der Big Shot etc. anschauen und ausprobieren.  Auf dem Blog werde ich Termine zur Katalogparty bekanntgeben. Dort kannst du dann die druckfrischen Kataloge und einige Neuheiten bei einem Snack aus der Hexenküche und einem Kaffee, live, erleben.
Das Alles ist natürlich völlig unverbindlich. <

Nur für die Kataloge erhebe ich eine Schutzgebühr von 5€,  die allerdings bei einer späteren Bestellung verrechnet wird.

 

Wie kann ich als Demonstrator Geld verdienen?

Du kannst in mehrfacher Hinsicht Geld verdienen.

  • über das sofortige bzw. nachgelagerte Einkommen (20% bzw. 25% vom CSV-Wert jeder Bestellung)
  • über den monatlichen Mengenrabatt-Bonus (4% bis 15% Deines monatlichen Gesamtumsatzes in CSV)
  • über die monatlichen Teamprovisionen (1% bis 6,5% des CSV-Umsatzes der von Dir gewonnenen Teammitglieder)

Muss ich andere Demonstratoren anwerben?

Nein. Wenn Du Demonstratoren anwirbst, kannst Du natürlich Provisionen auf den Umsatz Deines Teams erhalten, doch das ist nur ein Anreiz, keine Pflichtvorgabe.

Kann ich auch in dein Team kommen, wenn ich nicht in der Nähe wohne?

Aber natürlich. Ich bin selbst durch eine Demonstratorin aus Quickborn zu dem Geschäft gekommen. Ich habe begeistert ihre Videos geguckt und wollte gerne in ihr Team. In der heutigen Zeit, ist das Dank, Email, facebook, Internet und Telefon, kein Problem mehr.

Na, klingt das gut? Worauf wartest du dann noch? Hier entlang bitte, da geht es zum Onlineformular für neue Demonstratoren.

Hast du noch Fragen, dann melde dich einfach bei mir!

[huge_it_forms id=“3″]

Ich freu mich auf dich, wenn Du mit mir zusammen kreativ sein willst.

Evelin Hertel
Unabhängige Stampin’ Up! Demonstratorin

Weißdorfer Str. 23
95234 Sparneck

Tel. +49
e-mail an kre-a-ktiv(at)online.de

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Print Friendly, PDF & Email
Menü schließen